| Kategorie: Allgemein

ein Schwerpunkt unserer Arbeit am Patienten liegt in der Behandlung nach dem Bobath-Konzept.

Was genau aber verbirgt sich hinter dem Bobath- Konzept? Das Bobath-Konzept wurde beginnend in den 40er Jahren von der Physiotherapeutin Berta Bobath (*1907 in Berlin – †1991 in London) und ihrem Ehemann, dem Neurologen und Psychiater Dr.med. Karel Bobath (*1906 in Berlin – †1991 in London), entwickelt und wird seitdem ständig erweitert und differenziert. Es war den Bobaths ein Anliegen, dass ihre Herangehensweise nicht als Methode mit einer festgelegten Folge von Übungen verstanden wird, sondern als ein Konzept, welches den Dialog mit dem Patienten zulässt, sowohl körperlich, emotional, als auch verbal.

Die Vereinigung der Bobath Therapeuten Deutschlands e.V. sieht das Bobath Konzept wie folgt:

„Das Bobath-Konzept:

  • …ist ein bewährtes, weltweit verbreitetes bewegungstherapeutisches Behandlungskonzept für Menschen mit motorischen Beeinträchtigungen aufgrund neurologischer Funktionsstörungen
  • …ist anwendbar bei Säuglingen, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit angeborener bzw. frühkindlich erworbener zerebraler Bewegungsstörung, bei Entwicklungsverzögerungen unklarer Genese, sensomotorischen Störungen und anderen neurologischen sowie neuromuskulären Erkrankungen
  • …ist von den Krankenkassen anerkannt und wird nach ärztlicher Verordnung durchgeführt
  • …basiert auf neurophysiologischen und entwicklungsneurologischen Grundlagen und orientiert sich an den Ressourcen und der Zielsetzung des Patienten
  • …wird von Therapeutinnen und Therapeuten der Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie sowie von Ärztinnen, Ärzten und Pflegepersonal optimalerweise in berufsübergreifender Zusammenarbeit angewandt

Das Bobath Konzept ist ein Therapiekonzept auf neurophysiologischer Grundlage unter Einbeziehung des Menschen in seiner Persönlichkeit.

Das Bobath Konzept bietet:

  • Eine Interdisziplinäre Ausbildung weltweit
  • Ein 24-Stunden-Konzept
  • Berücksichtigung aller Fähigkeitsstörungen in allen Phasen der Rehabilitation und Entwicklungsneurologie
  • Spezifische Handlungskompetenzen
  • Ständige Weiterentwicklung seit 1950
  • Einen individuellen Dialog mit dem Patienten und seinen Angehörigen
  • Einen ressourcenorientierten aktiven Lernprozess

In den Anfangsjahren standen bei Kindern die Cerebralparesen und bei Erwachsenen die Hemiplegie im Mittelpunkt des therapeutischen Handelns. Wissenschaftliche Erkenntnisse veränderten den Blickwinkel, was zu einer Erweiterung des Therapie- und Förderspektrums führte. Heute behandeln und fördern Bobath-Therapeuten auf Evidenz basierender Grundlage Menschen jeden Alters mit neurologischen Erkrankungen und Kinder auch mit Entwicklungsverzögerungen. Das handlungs- und lösungsorientierte Therapie- und Förderkonzept ist auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten und die Bewältigung seines Alltages ausgerichtet. Es bezieht das Lebensumfeld in die Behandlung ein.“

http://www.bobath-konzept-deutschland.de

| Kategorie: Allgemein

Der IFK ist Berufsverband im Bereich Physiotherapie. Er betreibt eine zukunftsorientierte Interessenvertretung gegenüber Ministerien, Behörden, Verbänden des Gesundheitswesens, Krankenkassen und sonstigen Institutionen. Er setzt sich für eine leistungsgerechte Vergütung der Tätigkeit seiner Mitglieder ein. Zu diesem Zweck schliesst er Verträge mit den Trägern der gesetzlichen Kranken- und Unfallversicherungen. Ausserdem gewährleistet der IFK qualifizierte Fort- und Weiterbildung durch ein umfangreiches Seminarangebot.

Am 06.09.2013 wurde Frau Bastian im Rahmen des „Forum Ost“ des IFK in Leipzig zur Regionalauschussvorsitzenden benannt. Zukünftig wird Frau Bastian die Interessen und Belange der Physiotherapeuten auf regionaler Ebene, unterstützt durch den IFK, vertreten.

Einen Link der Pressemitteilung des IFK finden Sie hier:

http://www.ifk.de/verband/aktuell/archiv-meldungen/3173-forum-ost-fordert-ost-west-angleich

DSC04939-FAost

 

 

 

| Kategorie: Allgemein

schild

Natürlich arbeiten wir schon seit dem 1. Januar 2013 in unseren neu gestalteten Praxisräumen für Sie und mit Ihnen. Aber nun haben Sie endlich auch die Möglichkeit, uns im Internet zu finden, per Kommentar auf unsere Blogbeiträge zu reagieren,uns mitzuteilen, was Ihnen an uns gefällt und was wir besser machen können. Apropos Blog: An dieser Stelle erfahren Sie in regelmäßigen Abständen das Neueste aus unserem Fach, Erläuterungen zu bestimmten Behandlungsmethoden und Einsicht in wichtige Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Physiotherapie. Gern nehmen wir hier Ihre Fragen auf und versuchen, Antworten zu geben, die Ihnen und anderen Patienten helfen, Ihre Beschwerden besser zu verstehen und gesund zu werden oder sich besser zu fühlen.

Mit dem neuen Schild an unserer Tür werden uns ab jetzt alle Besucherinnen und Besucher auf Anhieb finden. Das ist bei unserer zentralen Lage direkt am Rostocker Hauptbahnhof tatsächlich auch ganz leicht. Und wenn Sie uns weiterempfehlen möchten, lassen Sie sich doch einfach einen unserer neuen Flyer am Empfang mitgeben oder per Post schicken.

Wir begrüßen Sie sehr herzlich und freuen uns auf eine heilsame und anregende Zusammenarbeit mit Ihnen!
Ihr Praxisteam der Physiotherapie Bastian